Logo VUELTA COSTA TROPICAL - Séjour à vélo
jetzt buchen
0
0
0
Zwischensumme:0
Keine Artikel im Warenkorb.

Das Programm der Woche

Ihre Ankunft / Empfang am Samstagabend

Rund um ein Getränk und Tapas Begrüßungs-Aperitif-Briefing auf der Terrasse der Unterkunft

Sonntag

1ÄraAusflug, um die Umgebung zu entdecken, 50 bis 70 km, um sich an das Wetter und die manchmal brutalen Hänge zu gewöhnen… und dabei das Panorama zu genießen, das Meer und Berge verbindet. 700 bis 1200 m Gefälle

Montag

2thAusfahrt, länger, 70 bis 100 km etwas weiter landeinwärts. 1300 bis 2000 m Gefälle

Dienstag

3thAusfahrt, lang, 100 bis 130 km. mehr als 2000 m Höhenunterschied

Mittwoch

Ruhetag… Ruhe; eine freie Ausfahrt ist weiterhin möglich

Donnerstag

4thAusfahrt, lang, 100 bis 130 km. mehr als 2000 m Höhenunterschied

Freitag

5thAusflug, ruhig, 50 bis 70 km, um die Costa Tropical ein letztes Mal mit dem Fahrrad zu genießen. 700 bis 1200 m Gefälle

Samstag

Abfahrt von der Unterkunft – Flughafentransfer

Dies ist ein typischer Zeitplan; Es kann je nach unvorhergesehenem Wetter, medizinischen Gefahren, dem Niveau oder den Wünschen der Teilnehmer angepasst werden.

Die Kurse sind für alle Niveaus zugänglich, sofern Sie regelmäßig praktizieren.

Über die Whatsapp-Diskussionsgruppe erhalten Sie täglich das Programm und wichtige Informationen. In dieser Gruppe können auch die Fotos und Videos aller Personen geteilt werden.

Umwelt und Wetter

Die Kurse werden sowohl die Küste als auch die umliegenden Berge überblicken. Von den Ausläufern der Sierra Nevada über die Contraviesa und die verschiedenen lokalen Sierras werden Sie keinen einzigen Tropfen verpassen.

Der Pass, der Almuñécar am nächsten liegt und auch der längste ist, ist der Puerto de la Cabra (der regelmäßig während der Spanien-Rundfahrt ausgeliehen wird), der Sie über 25 km mit durchschnittlich 5,5 % führt, einschließlich einiger flacher und körperreicherer Gebiete. Kommen Sie und fordern Sie sich mit Freunden auf diesem Pass heraus ... und die anderen auch.

In Spanien sind die Steigungen manchmal brutal (mehr als 15%) über einige zehn oder hundert Meter; in einigen Fällen kann es vorkommen, dass einige Personen absteigen; Egal, jeder Teilnehmer fährt in seinem eigenen Tempo.

Trotzdem ist es ein wahres Vergnügen, auf Straßen zu fahren, auf denen der Autoverkehr größtenteils gering oder stellenweise gar nicht vorhanden ist. Die überwiegende Mehrheit der Autofahrer ist gegenüber Radfahrern sehr respektvoll und wartet mit dem Überholen; es ist oft verwirrend. Die spanische Straßenverkehrssicherheit leistet bemerkenswerte Arbeit bei der Sensibilisierung für das Respektieren und Teilen der Straße zwischen den Nutzern. Lassen Sie uns an diesem guten Zusammenleben teilhaben.

Das Wetter ist das ganze Jahr über besonders angenehm. Die Tiefsttemperaturen im Winter liegen morgens bei 8-10°C und nachmittags bei 15°C. Im Frühjahr entsprechen sie den Sommertemperaturen in Frankreich: 20°C morgens und 28°C nachmittags. Im Sommer ist es morgens heiß, um die 27°C, aber die Besonderheit der Costa Tropical ist ihre geringe thermische Amplitude; so steigt das thermometer selten über 35°C bei ständig zirkulierender luft was echtes wohlgefühl bringt.

Der eigentliche Klimaunterschied entsteht vor allem durch eine hohe Luftfeuchtigkeit im Sommer, wodurch das Wärmegefühl stärker ausgeprägt ist als die Temperaturanzeige auf dem Thermometer. Daher das Interesse des 1ÄraSonntagsausflug zur Akklimatisierung.i

Ausrüstung

Die Straßen sind meist in gutem bis sehr gutem Zustand und es kann gelegentlich vorkommen, dass es Passagen in weniger gutem Zustand oder sogar Schotter gibt.

Pannen sind selten, aber zu leichte Reifen sind trotz allem zu vermeiden.

Ein typisches Mountainbike fühlt sich hier bestens aufgehoben, Carbonlaufräder auch. Ein Querschnitt von 25 mm bringt Ihnen ausreichend Komfort. 28 bis 30 mm, wenn Sie noch mehr Komfort und Griffigkeit wünschen.

Entscheiden Sie sich auf der Getriebeseite für eine kompakte (50/34) oder mittelkompakte (52/36) Kurbelgarnitur und zögern Sie nicht, eine Kassette mit 30 bis 32 Zähnen zu montieren.

2 Flaschenhalter sind das Minimum, um etwas mitzunehmen, um sich in Ruhe mit Flüssigkeit zu versorgen.

Wie anziehen?

Im Sommer sind leichte/atmungsaktive Radhosen und Trikots die Norm. Handschuhe oder Fäustlinge sind ein echtes Plus, um die Umgebungsfeuchtigkeit und das Schwitzen am Lenker zu kontrollieren

Im Frühjahr und Herbst im Wesentlichen die gleiche Ausstattung mit der Möglichkeit einer Unterschicht, eines Langarmtrikots, einer ärmellosen Windjacke oder einer Buff nach Ihrem Geschmack und Ihren Gewohnheiten

Im Winter a priori keine Notwendigkeit für Überschuhe. Ein gutes Paar warme Shorts reicht in den meisten Fällen aus. Eine Unterschicht und ein langärmliges Trikot reichen aus. Windbreaker, Buff und Handschuhe werden auf Wunsch ein + sein. An manchen Tagen wird es sogar möglich sein, im Kurzarmtrikot zu fahren.

Zögern Sie in jedem Fall nicht, uns in der Woche vor Ihrer Ankunft um Rat zu fragen, um Ihr Outfit optimal anzupassen.

Eine Waschmaschine mit dem nötigen Zubehör zum Waschen von technischer Kleidung steht zur Verfügung.

Unterstützung, Beratung und Sicherheits-/Reparaturkit

Matthieu begleitet Sie auf Ausflügen; Er begleitet Sie durch Kurse, die speziell an die Orte, das Klima, das Niveau und die Wünsche der Teilnehmer angepasst sind. Er wird Sie über die Schwierigkeiten des Tages beraten, wie Sie sie angehen können, wenn Sie mit den Bergen nicht vertraut sind. Er wird in der Lage sein, den Besten das Ende eines Passes anzuzeigen, damit sie ihn in dem von ihnen gewünschten Tempo erklimmen können. Umgekehrt wird es diejenigen begleiten, die am meisten Schwierigkeiten haben, damit jeder die täglichen Hindernisse ohne Stress oder Einsamkeit bewältigen kann.

Matthieu zeigt Ihnen die kostenlosen (Trinkbrunnen) und kostenpflichtigen (Bars, Supermärkte) Versorgungsstellen.

Mit ihm wirst du nie verloren gehen. Er spricht Französisch, Englisch und Spanisch und kennt die lokalen Sitten und Gebräuche.

Bei Ihrer Ankunft erhalten Sie ein Sicherheits-/Reparaturset: Es besteht aus einem blinkenden Rücklicht, einem Multitool, einem Schlauch und einer Minipumpe. Die Idee ist wirklich, dass Sie nur mit dem Nötigsten reisen und dass wir Ihnen diese Art von Ausrüstung leihen. Bei den Ausflügen muss nicht jeder Teilnehmer alles doppelt mitbringen. Wir entscheiden gemeinsam, wer eine Pumpe und ein Backup-Multitool mitnimmt. Matthieu wird sowieso immer ein Kit bei sich haben. Nur das Rücklicht wird an jedem Fahrrad obligatorisch sein, um die Sicherheit zu maximieren.

Das komplette Kit wird am Ende des Aufenthalts zurückgegeben.

Ihr kostenloses Goodies-Kit

Bei Ihrer Ankunft finden Sie auf Ihrem Bett ein Paket mit Leckereien, mit denen wir "verantwortlich" sein möchten.

    • Ein Vuelta a Costa Tropical-Trikot der Marke Ulevel (ausgestattet mit dem Caja Rural Pro Team). In Spanien (in Albacete, 300 km von Almuñécar) hergestelltes Trikot von hoher Qualität, sehr technisch mit einem professionellen Schnitt

    • 2 Tacx Vuelta a Costa Tropical Wasserflaschen, 550 ml biologisch abbaubar, hergestellt in Europa

    • 5 Energieriegel von unserem Partner X. Bio, vegan, glutenfrei und mit natürlich kompostierbarer Verpackung

    • 1 Reinigungs-Kärcher Wertmarke (Waschanlage in der Innenstadt) um Ihr Rad bei Bedarf vor der Rückgabe von Staub zu befreien

Diese Goodies ersparen dir das Mitnehmen von Trikot, Riegeln und Wasserflaschen im Gepäck. Wenn Sie jedoch spezielle Dosen haben (insbesondere isolierte, im Sommer, zögern Sie nicht, diese mitzubringen)

Technische Hilfeleistung, Erste Hilfe

Matthieu wird während der Ausflüge technische Unterstützung leisten (im Rahmen seiner Fähigkeiten und technischen Möglichkeiten zum Zeitpunkt T).

Abgesehen von Ausflügen können wir Ihnen helfen, die "Bobos_" Ihres Fahrrads zu reparieren und die Einstellungen bei Bedarf zu optimieren. Bei Bedarf leiten wir Sie an die nächste Fahrradwerkstatt weiter; Die Stadt Almuñécar hat keinen Mangel an ihnen. In jedem Fall suchen wir nach der am besten geeigneten Lösung, damit Sie den bestmöglichen Radurlaub haben.

Matthieu leistet auch bei Ausflügen Erste Hilfe. Behandeln Sie die Bobologie, beurteilen Sie den Schweregrad und/oder schlagen Sie medizinische Hilfe / Evakuierung / Rückführung vor.

SIE ROLLEN HIER!

Carlos rodriguez
Carlos Rodríguez
Julian Alaphilippe
David de la Cruz
David de la Cruz
Juan Pedro Lopez
Juan Pedro López

Wenn Sie auf Strava spazieren gehen, werden Sie viele bekannte Namen in den KOMs der umliegenden Pässe sehen. Es ist ganz normal, viele World Tour-Teams haben Trainingslager in der Sierra Nevada und professionelle Radsportler sind Stammgäste auf diesen Straßen in der Provinz Granada. Romain Bardet, Julian Alaphilippe, David de la Cruz, Juan Pedro Lopez … die AG2R-, Quick-Step-, Arkéa-, Trek-Teams usw. Alle sind auf diesen Straßen gefahren oder fahren regelmäßig.

In den letzten Jahren wurde Almuñécar sogar zum Hauptquartier einiger Mannschaften für ihr Trainingslager zu Beginn der Saison. So hat das Team Burgos-BH auch in diesem Jahr wieder seine Koffer in Almuñécar für sein Trainingslager zum Saisonstart abgestellt.

Bei den Frauen tat das Team Bizkaia-Durango dasselbe.

Aber der bekannteste Radfahrer in Almuñécar ist zweifellos der gebürtige Almuñécar, Carlos Rodriguez Cano. Das junge Wunderkind des Ineos-Teams, das fulminant in die Saison 2022 gestartet ist, ist ein reines Lokalprodukt. Ausgebildet im BMX-Club von Almuñécar, trägt er auf höchstem Radsportniveau die Farben der Costa Tropical und Andalusiens.

Also kommst du?

Die Teilnahme an der Radreise setzt die vollständige Einhaltung der folgenden Bestimmungen voraus:

    • Der Auszubildende ist allein verantwortlich für sein Fahrrad als Fahrzeug, sein Verhalten auf den befahrenen Straßen und Wegen. Er verpflichtet sich, die Straßenverkehrsordnung und die geltenden spanischen Gesetze strikt einzuhalten.

    • Der Auszubildende trägt die alleinige Verantwortung für die von ihm gefahrenen Rundgänge und stellt sicher, dass er diese aus freien Stücken begeht; er erklärt, bei guter Gesundheit zu sein und der alleinige Richter seiner Eignung und körperlichen Fähigkeiten zu sein.

    • Der Auszubildende ist von seiner Ankunft in der Vuelta a Costa Tropical-Unterkunft bis zu seiner Abreise für sein Fahrrad, dessen einwandfreie Straßentauglichkeit, Wartung und Sicherung (auch gegen Diebstahl) allein verantwortlich.

    • Der zugelassene Hartschalenhelm ist während der Ausflüge obligatorisch.

    • Für Verpflegung und Getränke während und während der Radausflüge ist der Auszubildende allein verantwortlich.

    • Der Auszubildende erkennt und versteht, dass die Teilnahme an der Radtour eine Aktivität ist, die gefährlich sein kann. Er übernimmt das volle Risiko, sich bei Fahrradausflügen zu verletzen und/oder Dritte zu verletzen. Er übernimmt vollständig alle damit verbundenen Risiken und verzichtet auf alle Ansprüche gegenüber Vuelta a Costa Tropical, seinen Betreibern und Rechtsnachfolgern und/oder Abtretungsempfängern im Falle von Körperverletzungen, Sachschäden oder Schäden, einschließlich aller Ansprüche wegen Fahrlässigkeit, zivilrechtlicher Haftung und/oder strenger Haftung Haftung.

    • Darüber hinaus verpflichtet er sich, die Betreiber und Eigentümer von Vuelta a Costa Tropical zu entschädigen und sie von jeglicher Haftung im Falle jeglicher Ansprüche, einschließlich etwaiger Schäden oder Ansprüche Dritter, die sich aus seinem Aufenthalt ergeben, freizustellen.

    • Es liegt in der Verantwortung des Praktikanten, die entsprechende(n) Versicherung(en) (Reise, Gesundheit, Radfahren usw.) für seinen Aufenthalt bei Vuelta a Costa Tropical abzuschließen.

    • Der Praktikant verpflichtet sich, während des gesamten Aufenthalts alle in Spanien geltenden Gesundheitsgesetze einzuhalten.

    • Jeder Teilnehmer ermächtigt Vuelta a Costa Tropical sowie Rechteinhaber wie Partner und Medien, die während seiner Teilnahme an den Aufenthalten und Ausflügen aufgenommenen Fotos und Videos zu verwenden.

    • Vuelta a Costa Tropical behält sich das Recht vor, Teilnehmer/Praktikanten, die gegen diese Bestimmungen verstoßen oder sich unangemessen verhalten oder handeln, vom Zugang zu Unterkünften und Ausflügen auszuschließen oder zu verweigern. Dieser Ausschluss führt nicht zu einer teilweisen oder vollständigen Rückerstattung.

    • Vuelta a Costa Tropical behält sich das Recht vor, jeden Aufenthalt jederzeit und ohne Angabe von Gründen bis zu 30 Tage vor Beginn des Aufenthalts zu stornieren. Diese Stornierung berechtigt den Teilnehmer/Auszubildenden zu einer vollständigen Rückerstattung.

    • Vuelta a Costa Tropical kann nicht für Ereignisse verantwortlich gemacht werden, die außerhalb ihrer Kontrolle liegen, wie zum Beispiel Unfälle (Fahrradausflüge, Flughafentransfers, Ausflüge), Wetterereignisse, Krankheiten, Verletzungen, Tod von Personen, Verluste, Beschädigung oder Diebstahl von Eigentum, Verspätungen oder Annullierungen von Flügen, Zügen oder anderen Verkehrsmitteln, Streitigkeiten mit Teilnehmern/Auszubildenden, anderen Verkehrsteilnehmern, Nachbarschaft der Unterkunft.

Nach oben